96: 2:1 gewonnen Auf Schalke – ich liebe diese goldenen Trikots!

Posted on 28. August 2010

0


Rike / pixelio.de

Machen wir uns nichts vor: diese neuen Trikots von Hannover 96 sind – gewöhnungsbedürftig. Doch ich bin ja schon ein bisschen älter, und als ich so richtig jung war (eine 1 stand am Anfang des Alters), da habe ich ja nach ausgefallenen Klamotten gesucht; und damals waren die 49ers gerade die Helden in den USA; und, was hatten die für Trikots? Genau, weinrot-gold! Und was hatte Stefan: ein weinrot-goldenes Shirt der 49ers. Aber ich hatte auch Schulterpolster und ähnliche Scheusslichkeiten, also irgendwie ist das Alles kein Argument für diese Trikots. Denn die Kombination Gold-Weinrot-Weiss-Leuchtendrot ist schon schwierig für alle, die nicht vollkommen farbenblind sind (und vielleicht auch für den Gegner). Immerhin hat Fromlowitz nicht auch noch den ultimativen Müllmann-Dress an, das weisse Torwarttrikot ist ok.

Aber nun zum Spiel in der Turnhalle in Schalke (bei der heute das Dach undicht war….). Mein schalker Freund Kai – ein echter Fussballkenner – hatte 0:3 für Hannover getippt, aber irgendwie konnte ich mir das nicht vorstellen. Deswegen habe ich bei Kicktipp mal lieber 1:2 für die Blauen eingetragen, das erste Mal, dass ich gegen 96 getippt habe, in der Hoffnung, endlich mal weit nach vorne zu kommen. Es gibt nichts, was mich heute mehr freut, als die Tatsache, dass ich dort heute für dieses Spiel nicht einen einzigen Punkt bekomme.

Die Roten sind beim Anpfiff nicht mehr weinrot, sondern eben golden, und Katharina stellt mit Kennermiene fest, dass das TUI-Logo sich kräftig beisst mit dem Weinrot und dem Gold, aber was soll es: unser neuer Superstürmer (…) Rausch macht die erste Bude. Aber irgendwie bringt das keine Entspannung… eine Torchance nach der nächsten wird vergeigt, Paulchen und sein Freund Bibo – Paulchen wir heute 11 Jahre alt, herzlichen Glückwunsch! – denken schon, es sei etwas Schlimmes passiert, mit einer solche Leichenbittermiene sitze ich auf dem Sofa. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir in der zweiten Halbzeit die volle Grätsche bekommen.

Endlich Halbzeit, die Hunde wollen raus, und ich würde am liebsten stundenlang spazierengehen, aber ich will natürlich auch wissen, wie es weitergeht; Katharina und Max haben sich längst nach Gronau zum Weinfest (was macht ein 5jähriger auf einem Weinfest??) – abgesetzt, und ich muss mir jetzt die 2. Hälfte ansehen. Immerhin, die Stadt Elze stellt mir reichlich Tüten für Hundehäufchen zur Verfügung, auch in den nächsten Tagen kann ich also politisch korrekt Fäkalienentsorgung betreiben….

Kaum bin ich nach einem Rückgang durch den Garten und ein bisschen Stochern im Schwimmteich wieder vor der Glotze: 0:2, super Tor, und jetzt glaube ich an 1 Punkt. Aber es kommt einfach zu wenig von den Goldenen, und das Zittern wird immer schlimmer; bis zur 70. Minute halte ich durch, dann brauche ich einen Brandy, und nach dem Anschlusstor brauche ich noch einen, und als wir dann eine nach der anderen Grosschance vergeigen, brauche ich eigentlich noch einen, aber man soll es ja nicht übertreiben.

Aus! Aus! Das Spiel ist aus! Als Erster gratuliert ganz fair der Kai, und ich verspreche hoch und heilig, jetzt bin ich auch im Herzen ein bisschen ein Blau-Weisser, denn jetzt haben die Schalker uns schon zum zweiten Mal kurz hintereinander eine grosse Freude bereitet. Und ich sage nur noch ganz heimlich „Schlacke 05“, versprochen!

Ach so, und ich liebe goldene Trikots! Ehrlich!

Noch 34 Punkte, aber wer hätte nach 2 Spieltagen mit 6 Punkten gerechnet, ich mag garnicht auf die Tabelle gucken; jetzt surfe ich noch ein wenig durch die 96-Foren, da werden genügend Verrückte unterwegs sein.

„96-Alte Liebe, Weinrot steht Dir besser als Weiss-Blau“ oder so! Das ist das Motto des Tages! In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

PS: 1965/66 sind wir das letzte Mal mit 6 Punkten in die Saison gestartet… Hut ab!

Photo: www.pixelio.de

Posted in: Hannover 96, Privat