Hannover 96: Die Rückrunde steht an

Posted on 11. Januar 2011

0


© Hannover 96

Eigentlich müsste es ja für Hannover 96 eine ähnlich erfolgreiche Rückrunde werden wie die abgeschlossene Hinrunde.

Erinnern wir uns: vor der Saison waren die Roten Abstiegskandidat Nummer 1, die Testspielergebnisse waren mau, ein spielerisches Konzept kaum erkennbar, die Mannschaft selber frei nach Mama Gump wie eine Pralinenschachtel („man wusste nicht, was man bekommt“) – und zum Schluss dann die verheerende Niederlage im Pokal.

Fast war man in Hannover bereit, die Saison ganz abzuschenken und gleich den in der vorigen Saison gerade noch vermiedenen Gang in die Zweitklassigkeit anzutreten.

Und tatsächlich: Hannover 96 ist eine Pralinenschachtel, und so war das Team mehr als erfolgreich und schloss die Hinrunde auf einem sensationellen 4. Platz mit 31 Punkten ab (über das Torverhältnis schweige ich mal lieber…).

Und jetzt? Maue Testspielergebnisse, ein kaum erkennbares spielerisches Konzept und die Mannschaft weiterhin nicht einzuschätzen; da fehlte dann nur noch eine Klatsche kurz vor Beginn der Punktspiele, um jedem Fan die Hoffnung zu geben, dass auch die Rückrunde einen ähnlichen Verlauf nehmen könnte wie die Hinrunde.

Die Roten haben in dieser Beziehung nicht enttäuscht, eine spielerisch unterirdische 2. Halbzeit gegen Galatasaray Istanbul abgeliefert und eine standesgemässe Niederlage kassiert (dazu passte irgendwie die Übertragung in Eurosport 2, bei der zunächst komplett die 1. Halbzeit unter den Tisch fiel und sodann ein völlig überforderter Reporter von einer Übertragung ab Spielbeginn ausging, dann erst über die Einblendung vom Spielstand erfuhr und bis zum Ende nicht merkte, dass 96 in Unterzahl spielte).

Also, dann bin ich mal optimistisch: die nächsten Monate werden für den besten Verein der Welt ähnlich erfolgreich verlaufen wie die vergangenen – und wenn nicht, dann wird es in jedem Fall eine ruhige Rückrunde, denn selbst bei einer ähnlich verheerenden Punkteausbeute wie durch den derzeitigen 18., Borussia Mönchengladbach, würde Hannover 96 am Ende noch mit 41 Punkten im gesicherten Mittelfeld abschliessen. Aber ein bisschen mehr dürfte es dann doch sein…

Auf. Ihr Roten, kämpfen und siegen!

Photo: www.hannover96.de