Hannover 96: BVB-Fan sollte mal den Ball flach halten!

Posted on 26. Januar 2011

3


© sigrid rossmann / pixelio.de

Jetzt ist dieses lächerliche Theater um die Strafanzeige gegen Karim Haggui endlich aus der Welt: die Staatsanwaltschaft Hannover teilte mit, dass das durch einen Dortmunder „Fan“ ausgelöste Ermittlungsverfahren gegen den Spieler von Hannover 96 eingestellt worden ist.

Was war geschehen? Am 7. November 2010 beim 0:4 gegen Dortmund trat Haggui den am Boden liegenden Blaszczykowski leicht mit dem Fuß gegen den Kopf. Dafür kassierte er völlig zu Recht Rot, eine längere Sperre und eine deftige Geldstrafe. Der Dortmunder blieb unverletzt und konnte ohne jede Einschränkung weiterspielen. Ein Vorgang, den niemand schönreden sollte, der aber an jedem Spieltag mehrmals in den diversen Ligen vorkommt und der mehr als angemessen geahndet wurde – und der im übrigen seine Dramatik nicht zuletzt auch durch die schauspielerische Glanzleistung des ja schon mit einem Künstlernamen auf dem Trikot versehenen BVB-Akteur erhielt.

Aber Nein, einem Fan des neuen vorläufigen Meister der Herzen reichte all das nicht, und das Internet bietet ja so prima einfache Möglichkeiten, sich noch einmal richtig auf die Schnelle auszuleben: Noch an dem 07.11. zeigte er um 20.50 Uhr über eine Online-Wache den Tunesier an – und zwar wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Dementsprechend musste die Staatsanwaltschaft – natürlich auf Staatkosten – ein Ermittlungsverfahren eröffnen, da es sich um ein Offizialdelikt handelt – als wenn Staatsanwaltschaften in Deutschland nichts Besseres zu tun hätten …

Völlig zu Recht fragte sich die Bild-Zeitung, ob Fussballspieler ab jetzt nur noch mit Anwalt auf den Platz gehen dürfen: (Nach Tritt gegen Dortmund-Star: Strafanzeige gegen Karim Haggui – Sport – Hannover 96 – Fußball Bundesliga – Bild.de).

Nun hat die Staatsanwaltschaft Hannover das Verfahren – ebenso zu Recht – sang- und klanglos beerdigt, wie die Neue Presse Hannover heute in ihrer Printausgabe meldet. Gut so, denn Karim Haggui hat derzeit ganz andere Probleme – seine Familie wird nämlich tatsächlich in seinem im Umbruch befindlichen Land von echten gefährlichen Körperverletzungen (und Schlimmerem) bedroht.

Auch wenn die Dortmunder dieses Jahr vielleicht Meister werden – dieser Fan ihre Clubs hat schlicht noch nicht einmal das Niveau der Kreisklasse!

Auf Ihr Roten, Kämpfen und Siegen!

Photo: www.pixelio.de