Hannover 96: Warum ist das Stadion nicht voll!

Posted on 21. Februar 2011

0


© Christian Seidel / pixelio.de

In der heutigen Ausgabe der Neuen Presse (NP) Hannover wird der Präsident von Hannover 96, Martin Kind, zitiert: Er habe sich in seiner Loge beim Sieges-Sekt für alle (in seiner Loge, nicht im Stadion, versteht sich!) darüber geärgert, dass zum Spiel gegen Kaiserslautern nur 35.000 Zuschauer im Stadion gewesen seien.

„Ich verstehe die Hannoveraner nicht. Was müssen wir noch bieten, damit das Stadion auch gegen Kaiserslautern mal voll ist?“ soll Kind wörtlich gefragt haben.

Nun, Herr Kind, ich gehöre ja durchaus zu denjenigen, die einen Verdienst oberhalb des HartzIV-Einkommens haben, aber trotzdem überlege ich mir jeden Stadionbesuch inzwischen doppelt, denn meine Familie würde gerne mitgehen. Nun muss mein Sohn noch nicht bezahlen, aber in ein paar Wochen ist das vorbei. Dann kostet mich der Eintritt in die AWD-Arena für durchaus durchschnittliche Karten 2×35,00 EUR für die beiden Erwachsenen und 1×18,00 EUR für den Nachwuchs. Da sind wir dann bei 93,00 EUR – und dies ohne die zumindest für den Sohn obligatorische Bratwurst und ein Getränk (mit äusserster Mühe bekommt man ja eine kleine Flasche für ein Kind – nicht Sie sind damit gemeint, Herr Präsident, Sie trinken ja Sekt in der Loge! – mit ins Stadion, und auch dies nur bei Kleinkindern unter 6 Jahre). Insgesamt sind wir also bei mindestens 100,00 EUR und haben noch nicht einmal die An- und Abfahrt gerechnet.

Mit Verlaub, aber das geht nicht alle 14 Tage, und es steht auch nicht in einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis, jedenfalls nicht für mich. Dazu ein kleines, aktuelles Beispiel: Mein Sohn, ein Freund von ihm und ich waren gestern im Spassbad in Sarstedt (Klick): ohne Zeitbegrenzung habe ich (ohne Ermässigung pp.) für uns Drei 10,00 EUR bezahlt, und wir haben 3 Stunden unseren Spass gehabt, dabei haben die Jungs nicht nur auf ihrem Hintern gesessen, sondern sich noch komplett ausgetobt, und wir hätten durchaus auch den ganzen Tag dort verbringen können, zeitlich begrenzt ist der Spass nämlich nicht; dann sind die beiden Nachwuchsschwimmer und -rodler (tolle Rutsche haben die  da!) noch für 15,00 EUR komplett abgefüttert worden, und Papa hat dabei sogar noch ein Hefeweizen (alkoholfrei versteht sich) bekommen. Da hatten wir erst 25,00 EUR ausgegeben.

Nachmittags waren wir im – ausgesprochen empfehlenswerten – Figurentheater in Hannover (Theatrio – das Theaterhaus in Hannover): das waren dann für die ganze Familie noch einmal 15,00 EUR Eintritt. Insgesamt hat uns also ein mehr als abwechslungsreicher Tag bei Mitbewerbern von 96 in der Unterhaltungsbranche 40,00 EUR gekostet – immer noch viel Geld für eine Familie, die nicht nur ein Kind hat und vielleicht nur einen durchschnittlichen Verdiener, aber noch nicht einmal die Hälfte der Kosten für den Stadionbesuch.

Übrigens hat Papa gestern nachmittag noch Fussball geguckt: bei Sky, denn die Gebühren für einen ganzen Monat Fussball im Bezahlfernsehen konnte ich ja locker aus der Differenz zwischen den Fussballkarten und den sonstigen Aktivitäten finanzieren…

Ja, ich bin Fussballfan, und ich bin Fan von Hannover 96, aber ich bin auch Familienvater – und ich kann rechnen: Herr Kind hat nun einmal Hannover 96 zur Marke erklärt, und er hat Fussball in den Bereich der Unterhaltungsindustrie gerückt (wohl zu Recht). Und da muss er dann damit rechnen, dass die „Kunden“ oder „Konsumenten“ eben sehr genau das Angebot und das Preis-Leistungs-Verhältnis prüfen – und Niedersachsen scheinen da ein wenig nüchterner zu rechnen als Menschen in anderen Regionen der Bundesrepublik.

Ich will übrigens nicht verschweigen, dass ich die Dauerkartenpreise in Hannover für durchaus angemessen halte – nur leider habe ich (noch) nicht die Möglichkeit, einen regelmässigen Stadionbesuch für eine ganze Saison absehen zu können. Aber das kann ja noch kommen. Und bis dahin wird bei uns schon sehr häufig die Frage gestellt werden: „Guckst Du noch oder schwimmst Du schon?“

Und nur zum Nachdenken: die Zookarte in Hannover kostet 77,00 EUR für einen Erwachsenen – und berechtigt dann für ein ganzes Jahr zum Besuch… (Klick)

Photo: www.pixelio.de

Advertisements