Hannover 96: Das Spiel hatte keinen Verlierer verdient!

Posted on 7. November 2011

1


© Stefan Scherer

Das ist doch mal ein Lob aus dem Mund eines Sky-Reporters, oder?

Und tatsächlich, wer hätte gedacht, dass Hannover 96 und Schalke 04 nach ihren durchaus unterschiedlichen Auftritten in der Europa-League unter der Woche gestern nachmittag ein so rasantes und beherztes Fussballspiel hinlegen würden.

Für die Roten bleibt es ein Trost, dass man inzwischen in der niedersächsischen Hauptstadt enttäuscht ist über ein Unentschieden gegen die Gelsenkirchener; es ist nur wenige Monate her, da hätte man ein solches Remis als Sensation gefeiert, doch inzwischen spielen die beiden Teams auf Augenhöhe – mit klaren Vorteilen für 96.

Natürlich war es glücklich, dass ein Schalker den Ball zum 1:1 ins eigene Tor befördert hat, aber letztlich können sich die Knappen auch bei Ron-Robert Zieler für mindestens 1,5 Tore bedanken. Das sicherlich schönste Tor des Nachmittags aber gehörte zu 80% Jan Schlaudraff, denn sein Pass war Moa Abdellaoue war tatsächlich „allein das Eintrittsgeld wert“, wie der schon zitierte Sky-Reporter meinte.

Das war insgesamt Fussball vom Feinsten, und nach den Grosschancen hüben wie drüben hätte auch ein 4:4 herauskommen können – so war es aber trotzdem ein Match, welches eben nur Eines nicht verdient hatte: einen Verlierer! Und tatsächlich dürfen sich wirklich beide Mannschaften nicht als solche fühlen, auch wenn sicherlich beide lieber 3 Punkte als einen gehabt hätten.

So, nun ist Verschnaufpause in der Bundesliga, und dann geht es zu den in Hannover äusserst beliebten „Radkappen“ nach Wolfsburg: und da zählt kein schönes Spiel, kein Hackentrick und keine Ausrede; dort zählt nur:

„Auf, Ihr Roten, Kämpfen und Siegen!“

Photo: