Hannover 96: Hoffentlich machen die Roten meinem Zwerg ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk

Posted on 14. März 2012

0


© Hannover 96

Maxi hatte nicht nur 7. Geburtstag, sondern bekam zu diesem Termin auch eine Mail von Jan Schlaudraff, dem offensiven Mittelfeldspieler mit den genialen Momenten bei den Roten Riesen  – der zufälligerweise sein (derzeitiger) Lieblingsspieler ist.

Jetzt müssen Jan und seine Sportskameraden von Hannover 96 dem kleinen Fan aus Elze – und den vielen Fans in Hannover, um Hannover und um Hannover herum – morgen nur noch ein verspätetes Geburtstagsgeschenk machen und die Pommes aus der neuen verbotenen Stadt Lüttich genüsslich verspeisen.

Am Geburtstag selber ging das ja ziemlich in die Hose mit dem Geburtstagsgeschenk, denn das 0:3 bei den Bremer Fischköppen war schon ziemlich ätzend. Und was lernt man daraus:

  • mach Deine 100%igen Torchancen rein, sonst stehst Du am Ende als Verlierer auf dem Platz
  • geh solchen Armleuchtern wie Claudio Pizzaro aus dem Weg – immerhin wurde dieser Wiederholungsklopper heute für 2 Spiele gesperrt; und womit? Mit Recht, auch wenn die Sperre reichlich kurz ist für einen Weiderholungstreter – äh, Wiederholungstäter und nur ein bisschen Gerechtigkeit nach dieser miesen Ohrfeige und der dreisten Lügen nach dem Spiel wieder herstellt. Wäre dieser peruanische Schläger (ist ja – wie schon erwähnt – nicht seine erste Tätlichkeit, und 1x ist er ja schon ohne Bestrafung weggekommen) nämlich gleich regelgerecht vom Platz gestellt worden, wäre das 2:0 nicht gefallen und das Schaaf und seine Fische hätten noch eine ziemlich ungemütliche 2. Halbzeit vor sich gehabt.
  • mach Dich auf Alles gefasst, wenn Praktikanten das Spiel als angebliche Schiedsrichter leiten. So eine Tätlichkeit zu übersehen, hat schon etwas (und nichts Gutes), und auch die sonstige Leistung darf man wohl mit Fug und Recht als „unterirdisch“ bezeichnen. Wenn auch nicht mehr spielentscheidend, aber bezeichnet war das Abpfeifen des völlig regulären Tores von Didier Ya Konan… selbst der weitgehend von fussballerischen Kenntnissen unbeleckte Reporter des Bezahlsenders Sky war zu diesem Zeitpunkt schon dazu übergegangen, jeden Pfiff der Pfeife hämisch zu kommentieren.

Aber egal, Mund abwischen und gegen Lüttich und gegen Köln Vollgas geben, denn es gilt am Donnerstag wie am Sonntag:

„Auf, Ihr Roten, Kämpfen und Siegen!“

(und dieses Mal auch ein bisschen für Max!)

Photo: Hannover 96