Bayern München: Haut sie im Rückspiel weg, diese miesen Spanier!

Posted on 17. April 2012

2


© Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Nein, ich werde langfristig kein Fan der Bayern aus München, aber auch meine Roten Riesen haben ja diese Saison unangenehmen Kontakt mit spanischen Pleitegeiern aus der Stadt gemacht, in der ein König wohnt, der in verabscheuungswürdiger Weise Elefanten totschiesst.

Schon da ist mr aufgefallen, dass diese Dreckstruppen aus der Gegend, die bald finanziell Europa ähnliche Schwierigkeiten machen werden wie Griechenland, in einer einer so miesen Art und Weise foulen, dass es mir die Zornesröte ins Gesicht treibt – und Manieren insbesondere seitens ihrer Trainer haben, die mit dem Begriff unterirdisch nur unzureichend beschrieben sind.

Aber heute abend, das war dann noch einmal eine Steigerung: ein Trainer, der wohl den Ausdruck „Kotzbrocken“ noch als Kompliment verstehen muss, und eine Mannschaft, die leider nur durch einen überforderten Schiedsrichter und offensichtlich komplett erblindete Assistenten nicht 2 Spieler durch klare Rote Karten verloren hat.

Ein bisschen verstehe ich schon vom Fussball, und deswegen habe ich mehr als deutlich gesehen, wie 2x diese spanischen Treter mit durchaus unterstellbarem Vorsatz einem Spieler der Bayern klar von hinten in die Beine gegrätscht haben.

Das – geht – überhaupt – nicht!

Und deswegen (auch wenn es voraussichtlich nichts helfen wird):

Liebe Bayern, nächste Woche bin ich das erste und voraussichtlich letzte Mal Fan des FC Bayern München:

Haut sie weg, diese miesen Spanier!

Ach, und damit dieser Blogeintrag nicht ganz aus dem Rahmen fällt und es im übrigen ja auch passt:

„Auf, Ihr Roten, Kämpfen und Siegen!“

oder, vielleicht noch ein bisschen passender:

„Vamos, conseguir la victoria, la bestia negra!“

Photo: www.pixelio.de