Sonstiges

Mit einer Reihe von Institutionen und Gruppen sind wir freundschaftlich verbunden, und wir freuen uns, diese auf unserer Homepage aufzählen zu können, weil wir der Meinung sind, dass nicht nur juristische Kenntnisse den guten Berater ausmachen, sondern auch vielfältige Lebenserfahrung, soziale Kompetenz, weitreichende Netzwerke und ein weiter Blick über den Tellerrand hinaus.

Und ein paar Projekte, Hobbys und Orte, die uns am Herzen liegen, wollen wir auch vorstellen:

Photovoltaik
Seit August 2009 unterhalten wir eine Photovoltaik- Anlage, die auf unserem Privathaus installiert ist. Sie hat immerhin 8kw-Leistung und erwirtschaftet sehr gute Erträge. Hinzu kommt, dass sie in Verbindung mit einer Klimatisierung in unserem Haus, die als Zusatzheizung genutzt wird, auch noch erheblich zur Einsparung an Heizöl beiträgt. Die Erträge sind auf der Homepage aktuell und für die Vergangenheit abrufbar.

Internationaler Verband der Orthopädie-Schuhtechniker (IVO)
Schon seit längerer Zeit ist Frau Körbes dort Generalsekretärin, und diese Tätigkeit hat ihr viele wichtige interessante Beziehungen zu sehr vielen liebenswerten Menschen nicht nur in Europa, sondern überall auf der Welt gebracht.

Zentralverband für Orthopädieschuhtechnik (ZVOS)
Die juristische Beratung des ZVOS war sowohl bei Frau Körbes als auch bei Herrn Scherer immer mal wieder ein wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit. Auch aus dieser Tätigkeit sind viele Kontakte entstanden, die nicht immer nur beruflichen Charakter behielten, sondern bis heute darüber hinaus gehen.

Segeln
Inzwischen ist Segeln ein Sport für unsere ganze Familie, selbst Max und Paul sind gerne an Bord. Bisher chartern wir unsere Yachten, und das wird wohl auch noch eine ganze Zeit aus finanziellen und Zeitgründen so bleiben.

Deutsche Anwalts Cooperation DAC e.V.
Da die Zusammenarbeit mit Kollegen in ganz Deutschland, in Europa und auch in Übersee im Rahmen dieser Cooperation nicht nur für uns, sondern auch für unsere Mandanten von grossen Nutzen ist, haben wir der DAC eine eigene Seite gewidmet.

Justizprüfungsamt des Landes Niedersachsen
Rechtsanwalt Scherer ist Prüfer sowohl im ersten als auch im zweiten juristischen Staatsexamen. Diess Ehrenamt verschafft immer wieder einen weiten Blick in Rechtsgebiete, die nicht zum täglichen Arbeitsbild gehören, und Kontakte zu vielen leitenden Personen in Justiz und Verwaltung.

Peter und Paul Kirchengemeinde Elze
Unsere Heimatgemeinde.
Rechtsanwalt Scherer ist Kirchenvorstand und Mitglied des Lenkungsausschusses, der die Bildung einer Region aus den

Gemeinden Elze, Wülfingen, Eime, Sehlde Mehle und Esbeck vorbereiten soll.

Kirchenkreis Hildesheimer Land
Zwischen Harz und Weser liegt der Kirchenkreis Hildesheimer Land. Ihm gehören  72 Kirchen – und Kapellengemeinden mit 62000 Kirchengliedern an. Landschaftlich ist er geprägt von weiten fruchtbaren Tälern und waldigen Bergzügen. Diese Region ist zugleich historisches Kulturland. Davon zeugen neben vielen alten Kirchen auch Rittersitze und Gutshöfe. Viele Dörfer weisen in ihrer Mitte eine alte Kirche auf. Die Gemeindeglieder lieben ihre Kirchen und setzten sich ehrenamtlich gerne für das kirchliche Leben ein.

Der evangelische Kirchenkreis Hildesheimer Land ist ein verhältnismäßig junger Kirchenkreis. Er entstand im Jahre 2005 durch die Zusammenlegung der ehemaligen Kirchenkreise Elze-Coppenbrügge und Bockenem-Hoheneggelsen. Diese waren zuvor über fünf Jahre in einem Kirchenkreisverband miteinander verbunden. Im seinem Bereich wohnen derzeit rund 62.000 evangelische Gemeindeglieder, die sich auf etwas mehr als 60 Kirchengemeinden verteilen. Für die pfarramtliche Versorgung dieser Gemeinden stehen derzeit etwa 30 Pfarrstellen zur Verfügung. Der Kirchenkreis ist ländlich geprägt und verfügt über eine Vielzahl kleiner und kleinster Gemeinden. Es finden sich in ihm 119 Sakralgebäude sowie 112 Pfarr- und Gemeindehäuser. Diese Struktur verändert sich derzeit jedoch spürbar, da viele der kleinen Gemeinden über Zusammenschlüsse und die Bildung von Arbeitsgemeinschaften miteinander im Gespräch sind. Neben den Pastorinnen und Pastoren sind neun Diakone und Diakoninnen im Kirchenkreis aktiv. Darüber hinaus gibt es eine hauptamtliche Kirchenmusikerstelle, zwei Stellen für die allgemeine Kirchenkreissozialarbeit sowie eine Diakoniestation mit 80 Mitarbeiterinnen. Auf dem Gebiet des Kirchenkreises Hildesheimer Land gibt es 25 evangelische Kindertagesstätten, von denen sich zehn in Trägerschaft des Kirchenkreises befinden.
Rechtsanwalt Scherer ist Mitglied des Kirchenkreistages und dort Mitglied des Kindergartenausschusses.

Kolping Werk Hildesheim
Schon zu Beginn der Tätigkeit als Rechtsanwalt übernahm Rechtsanwalt Scherer eine Dozentenstelle beim Kolping-Werk Hildesheim im Rahmen des Fernlehrgangs „Praktischer Betriebswirt“ und ist dort bis heute zuständig für den Bereich Rechtsordnung.

Blue Knights Germany XX
„Ride with pride“, das Motto, das viele Polizisten (und ein paar 10%er wie mich) weltweit verbindet. Und tatächlich erfüllt es mich nicht nur mit Stolz, ein „blauer Ritter“ zu sein, sondern auch mit Freude, dort viele Freunde zu haben. Und meinen Spitznamen „consigliere“ habe ich richtig gern – nicht schwer, wenn meine eine italienische „bella machina“ fährt.

Notbremse
Eben das beste Fanzine der Welt.

Hannover 96
Eben der beste Fussballverein der Welt: „96 – Alte Liebe“

Rote Kurve
Ein gutes Beispiel dafür, dass Fussballfans eben gerade keine Chaoten sind, sondernmit grossem Verantwortungsbewusstsein zu ihrem Verein stehen und für ihren Verein arbeiten – 96 kann stolz darauf sein.

Gruppe Pressler
Ich weiss, der Fanclub heisst nicht mehr so, aber was soll es, solange es die Homepage gibt, soll sie auch erwähnt werden; ich würde mich jedenfalls freuen, wenn es weitergehen würde, auch wenn ich ja eher einer eurer Supporter bin…

Astoria Hotel
Das ist einer der Orte, an dem wir uns jedes Mal vom ersten Moment an wohlfühlen. Jeder, der gerne Ski fährt und ein wenig Luxus liebt, ohne gleich zu übertreiben, sollte hier mal einen Blick riskieren.

Skischule Follow me
Die Kühti und der Kühti-Express sind legendär, und Max hat dort immerhin mit seinen 5 Jahren so gut Skilaufen gelernt, dass er inzwischen mit Mama und Papa sämtliche schwarzen Pisten im Kühtai hinabsaust. Alle Achtung!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: